Juleica

Die Juleica (Jugendleiter/in-Card) ist der Ausweis für alle Jugendleiter/innen im Landkreis Ebersberg und bundesweit. Sie ist der Nachweis, dass Ihr tatsächlich als Jugendleiter/innen aktiv seid und ist unter anderem für die Vergünstigungen notwendig.

Alle wichtigen Infos zu den Voraussetzungen und zum Antragsverfahren (mit Schritt für Schritt Anleitung).

Der Bayerische Jugendring hat auf seiner Homepage umfangreiche Infos zum Thema Ehrenamt und Engagement in der Jugendarbeit zusammengestellt.

Infos über das Gesetz zur Freistellung von Arbeitnehmer_innen zum Zwecke der Jugendarbeit

Aktuelle Informationen zur Juleica in der Corona-Pandemie-Zeit

Du hast eine Juleica deren Gültigkeit in diesem Jahr endet? Du hattest dich vielleicht bereits für eine Fortbildung angemeldet und diese wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt?

Dann haben wir ein paar wichtige Informationen für dich:
Juleicas, die in der Zeit vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 ihre Gültigkeit verloren haben oder verlieren würden, werden automatisch bis zum 31.12.2020 verlängert. Unabhängig davon gilt weiterhin, dass die Juleica beim Wegfall der Voraussetzungen zurückzugeben ist (also z.B. wenn du nicht mehr ehrenamtlich aktiv bist).
Der Deutsche Bundesjugendring entwickelt zz. ein geeignetes Verfahren, um diese verlängerte Gültigkeit im Online-Antragsverfahren sichtbar zu machen und Jugendleiter*innen eine Bestätigung für die verlängerte Zeit zur Verfügung zu stellen.
Die dafür notwendigen Anpassungen im Online-Antragsverfahren sowie der Versand einer Bestätigung/eines Zertifikats bzgl. der automatischen Verlängerung werden bis Mitte/Ende Mai umgesetzt.

Und die digitalen Angebote sind deine Chance trotzdem vielleicht doch auch jetzt eine Juleica-Fortbildung zu absolvieren. Denn für 2020 gilt: Verlängerungsausbildungen können auch komplett als digitale Ausbildung durchgeführt und anerkannt werden. Es ist möglich, verschiedene, zeitlich voneinander getrennte Module zu absolvieren, welche für die Verlängerung als gesamte Ausbildung anerkannt werden. Welche Module/Themen als digitale Maßnahme durchgeführt und anerkannt werden können, wird durch die jeweilige Landeszentralstelle bestimmt und geregelt. Die Form der Ausbildung sollte beim Onlineantrag inklusive Datum und allen weiteren notwendigen Angaben angegeben werden. Einige der Fortbildungs-Angebote werden auch auf www.juleica-ausbildung.de eingetragen – dort gibt es eine gesonderte Kategorie für Online-Angebote.

Grundförderung der Jugendleiter/innen

Jede/r Jugendleiter/in, die/der im Besitz einer gültigen Juleica ist und keine Aufwandsentschädigung o.ä. erhält, kann einmal jährlich einen zweckfreien Zuschuss in Höhe von 100,- € erhalten.

Zur Antragstellung bitte den Online-Antrag oder das folgende Formular verwenden. ACHTUNG: Antragsfrist ist der 31. August!

Antrag auf Gewährung der Grundförderung für Jugendleiter/innen nach den Zuschussrichtlinien für die Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Ebersberg:

Für das Haushaltsjahr



Die Überweisung der Grundförderung soll auf mein Privatkonto erfolgen:


Ich versichere, dass ich derzeit tatsächlich als ehrenamtliche/r Jugendleiter/in bei der Jugendorganisation …

… aktiv bin und keine Aufwandsentschädigung o.ä. erhalte.


Bitte für evtl. Rückfragen des Kreisjugendrings einen Ansprechpartner/in des Vereins oder des Verbandes, z.B. Vereinsvorsitzende/r, oder Abteilungsleiter/in angeben:


Voraussetzungen für die Ausstellung der Juleica:

  • Für einen anerkannten freien oder öffentlichen Träger der Jugendhilfe längerfristig und kontinuierlich ehrenamtlich als Jugendleiter/in tätig, z.B.: Woche für Woche in einer Jugendgruppe, bei der Organisation von Konzerten und Festivals, als Teamer/in von Seminaren, in Jugendzentren oder kommunalen Initiativen (wie z.B. Jugendcafés, Jugendtreffs etc.), als Betreuer/innen von Ferienfreizeiten
  • Absolvierung einer Ausbildung mit mindestens 34 Zeitstunden
  • Nur bei Erstausstellung: Grundausbildung Erste Hilfe max. 3 Jahre alt (ist die Jugendarbeit i.d.R. nicht mit besonderen Gefährdungslagen verbunden genügen 8 UE); ab dem 01.04.2015 umfasst die Grundausbildung Erste Hilfe nur noch 9 UE;
  • 16 Jahre alt (in Ausnahmefällen 15 Jahre)
  • Bei Verlängerung der Juleica: Nachweis über Fortbildung von mind. 8 Zeitstunden (innerhalb der letzten 3 Jahre) sowie weiterhin ehrenamtliche Tätigkeit

Ehrenamtskarte

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist ein sichtbares Zeichen der Anerkennung für besonderes Bürgerschaftliches Engagement. Ehrenamt findet größtenteils vor Ort statt – in der Gemeinde, der Stadt, dem Landkreis, in dem die Ehrenamtlichen wohnen. Und doch leistet jedes Bürgerschaftliche Engagement einen Beitrag zum Gemeinwohl, der über die jeweilige Gemeinde-, Stadt- oder Kreisgrenze hinaus wirkt und letztlich dem gesamten Freistaat zugute kommt. Deshalb arbeiten der Freistaat Bayern, die kreisfreien Städte und die Landkreise Bayerns zusammen, um mit dieser bayernweit gültigen Ehrenamtskarte ein „Dankeschön“ an die besonders engagierten Bürger zu richten.
 
Achtung – gleich auch die bayernweit gültigen Ehrenamtskarte beantragen!
 

Alle Inhaber der Juleica können die Ehrenamtskarte (bitte Kopie der Juleica beilegen) beantragen. Bitte dran denken, selber unterschreiben und bei Minderjährigen bitte auch die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

Voraussetzungen für die Ausstellung der Ehrenamtskarte:

  • Alle Inhaber der Juleica können die Ehrenamtskarte beantragen (bitte Kopie der Juleica beilegen)