Über uns

Der Kreisjugendring Ebersberg

Der Kreisjugendring Ebersberg ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings, KdöR. Er versteht sich als Arbeitsgemeinschaft und Interessenvertretung der Jugendorganisationen im Landkreis. Der Kreisjugendring will Ansprechpartner sein für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie für alle Fragen rund um die Jugendarbeit im Landkreis. In diesem Zusammenhang berät er auch die Gemeinden vor Ort.

Zu unseren Aufgaben gehört es, die Interessen der jungen Menschen und die gemeinsamen Belange der verschiedenen Mitgliedsorganisationen in der Öffentlichkeit, insbesondere gegenüber politischen Organen und Behörden zu vertreten und die Eigenständigkeit und Leistungsfähigkeit der Jugendorganisationen zu unterstützen.

Es soll dazu beigetragen werden, durch die Förderung freiheitlichen und demokratischen Handelns und kritischen Denkens junger Menschen einem Aufleben militaristischer, nationalistischer, rassistischer und totalitärer Gewalt entgegenzuwirken.

Dazu dient die Schaffung, Bereitstellung und Unterstützung gemeinsamer Angebote und Einrichtungen; die Planung und Bedarfsfeststellung mit dem Ziel, durch Einwirken auf Staat und Kommunen Voraussetzungen für Jugendarbeit zu schaffen; die Übernahme staatlicher und kommunaler Aufgaben zur Förderung junger Menschen im Rahmen des Kinder- und Jugendhilferechts.

Aus Sicherheits- und Hygienegründen bleibt die Geschäfststelle auch weiterhin für Besucher*innen geschlossen, wir sind aber natürlich für euch da! Allgemeine Anfragen könnt ihr weiter an oder telefonisch an 08092 / 21038 oder 0151 / 23774186 richten.

Für spezielle Anfragen sind die Kontaktdaten wie folgt:

Philipp Spiegelsberger, Geschäftsführung, , 01602211178

Leonhard Martz, stellvertretende Geschäftsführung, , 0151/23774186

Angela Warg-Portenlänger, Sachbearbeitung für Zuschüsse, , 0160/95333041

Veronika Höfer, Sachbearbeiterin Finanzen, , 0151/55210905

Diese Meldung wird bei Änderungen aktualisiert.