Wochen der Toleranz

 

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Kreisjugendring Ebersberg mit der Arbeit gegen Rechtsextremismus.

Im Jahr 2018 fanden erstmals die Wochen der Toleranz im Landkreis Ebersberg statt. Diese sind eine Kooperation aus Kreisjugendring, Kreisbildungswerk, BUNT STATT BRAUN, Caritas, VHS Vaterstetten, VHS Grafing, Einrichtungsverbung Steinhöring und Pfarrverband Anzing-Forstinning. Es wurden vielfätige Veranstaltungen rund um das Thema Toleranz geplant und durchgeführt. Dabei ist es den Organisatoren wichtig herauszustellen, dass auch Toleranz ihre Grenzen hat. Im November 2019 finden erneut Wochen der Toleranz statt, das Programm findet ihr in den Veranstaltungen und hier:

 

 

Bündnis BUNT STATT BRAUN

Aber nicht nur der KJR ist sich der Aktualität dieses Themas bewusst, sondern sehr viele Menschen im Landkreis Ebersberg. Daher konnte das Bündnis “BUNT STATT BRAUN” gegründet werden. Ziel des Bündnisses ist es, deutlich zu machen, dass im Landkreis Ebersberg kein Platz für rechtsradikale, rechtsextreme, antisemitische und fremdenfeindliche Personen ist. Nach der großen Infoveranstaltung am 27.09.07 traten viele weitere Unterstützer dem Bündnis bei.

Die Mitarbeit und die Teilnahme an den monatlichen Treffen stehen jeder/m offen, die/der sich für einen toleranten Landkreis einsetzen möchte. Die Termine findet ihr hier

Gerne könnt ihr euch auch den aktuellen Flyer herunterladen. Solltet ihr eine Printversion beispielsweise zum Auslegen bei Veranstaltungen benötigen, dann meldet euch gerne bei uns.

Interessante Veröffentlichungen

Besonders hingewiesen sei in diesem Zusammenhang auf die Broschüre “Versteckspiel” der Agentur für soziale Perspektiven Berlin. Zu beziehen entweder über die Internetadresse www.dasversteckspiel.de oder über den KJR Ebersberg.

Der Kreisjugendring Ebersberg plant weitere Veranstaltungen zu diesem Thema und freut sich daher auf Ideen und Kooperationspartner, um dieses Thema auch in der Öffentlichkeit wieder präsenter zu machen.