Datum Zeit Export
11.11.2023 12:00 - 23:59 iCal Google

Kurzer Nachbericht zur Spendenaktion und Soliparty am 11.11.2023:

Wir hatten eine sehr erfolgreiche Spendenaktion für die Flüchtlingshilfe Erding e.V.  und Sea Eye e.V. !

Den ganzen Tag von 12:00 bis 16:00 haben wir im AJZ Ebersberg Spenden angenommen und es hörte einfach nicht auf. Insgesamt konnten wir einen kompletten 7,5 Tonnen LKW + einen Sprinter bis unter das Dacht vollmachen. Vielen Dank an alle die sich solidarisch gezeigt haben.

Ein großes Danke auch nochmal an das Gymnasium Vaterstetten und an die Jugendinitiative Grafing e.V. (JiG), wo ebenfalls fleissig Sachspenden gesammelt wurden!

Am Abend ging es, nach einem gemeinsamen Essen für alle ehrentamtlichen Helfer*innen, ab 20:00 Uhr mit der „Soliparty“ im Konzertraum des AJZ weiter.

Dort eröffnete die neue Ebersberger Band „vagabond plants in urband ecosystems“, die sich übrigens nur für die Soliparty gegründet hatte, die Bühne und überzeugten das Publikum mit Humor, ernsten Text und viel Mut. Im Anschluss spielte die umtriebige Münchner Band „Men of the YEAH!“ und brachten das Publikum mit feinstem Reggae und Ska zum tanzen. Dr. Getdown beendete den Abend mit einen kurzen und sehr ausgewähltem DJ Set.

Während der Soliparty wurden Eintrittsgelder auf Spendenbasis gesammelt. Außerdem hatte das AJZ den Bierpreis für den Abend erhöht, so ging für jedes Bier ein Euro an Sea Eye e.V..

Die genaue Summe die für Sea Eye e.V zusammen gekommen ist, steht noch nicht fest. Aber die 500,00 Euro Grenze knacken wir gemeinsam mit der „Bake Sale“ Aktion des AK Diversity des Gymnasium Vaterstetten!

Jede Spende ist auch ein Zeichen von Menschlichkeit und genau die vermissen wir gerade stark im öffentlichen Diskurs über Flucht.

Lasst uns gemeinsam solidarisch mit Menschen bleiben die in Not und auf der Flucht sind! Flucht ist kein Verbrechen! Flucht ist nicht freiwillig!

Und bevor vorschnell über Menschen auf der Flucht geurteilt wird – lasst uns doch mal die Fluchtursachen zum Thema machen: EU Exportüberschüssen die Märkte überall auf der Welt zerstören und sogenannte „Wirtschaftsflüchtlinge“ produzieren, EU Fischereirechte die ganze Berufsgruppen/Existenzgrundlagen verschwinden lassen, postkoloniale Kontinuitäten und Strukturen, die auch heute noch Ausbeutung ermöglichen und ja, natürlich die Klimakrise, die durch unseren CO2 intensiven Lebensstil (kleiner Hinweis – man sieht den materiellen Überfluss ja auch an den Spenden) entsteht und ganze Landstriche unbewohnbar macht.

Anstatt Verantwortung zu übernehmen und den Menschen auf der Flucht zu helfen, versucht man aktuell die zivile Seenotrettung zu kriminalisieren. Das macht uns traurig und stößt nur auf Unverständnis. Mit europäischen Menschenrechte und Menschenwürde hat dies nichts zu tun.

Wir sprechen uns gegen die Abschottung aus! Lasst uns gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Einen Pressebericht in der SZ findet ihr hier.

Foto: Peter Hinz-Rosin

Foto: Peter Hinz-Rosin

Infos zur Veranstaltung:

„Wir bauen Brücken zu sicheren Häfen!“

Wir, die Seebrücke Landkreis Ebersberg und der Kreisjugendring Ebersberg, wollen Jugendliche über den, oft katastrophalen, Umgang mit geflüchteten Menschen an den europäischen Außengrenzen aufklären und die zivile Seenotrettung dabei unterstützen Menschenleben zu retten.

Im Mai 2021 gründete sich deshalb die Seebrücke Landkreis Ebersberg mit der Unterstützung des Kreisjugendring Ebersberg. Seitdem werden jedes Jahr Spendenaktionen für die Flüchtlingshilfe Erding und die Seenotrettungsorganisation Sea Eye e.V. organisiert.

Aktuelle Informationen für die Spendenkampagne im November 2023

Dezentrale Spendenkampagne für die Seenotrettung (Sea Eye e.V.) und die Flüchtlingshilfe Erding mit zentraler Veranstaltung am 11.11.2023 von 12:00 bis 17:00 Uhr im Aktion Jugendzentrum Ebersberg e.V. (AJZ) mit anschließender Infoveranstaltung und einer großen Soliparty ab 20:00 Uhr im AJZ Ebersberg!

Spendensammlung:

Termin: Sa 11.11. 2023, 12.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: Aktion Jugendzentrum e.V. (Dr. Wintrich Straße 1, 85560 Ebersberg)

Falls Sie bei der Seebrücke Landkreis Ebersberg aktiv werden wollen, eine dezentrale Sammelaktion planen möchten, oder uns bei der zentralen Veranstaltung am 11.11.2023 mit helfenden Händen unterstützen wollen, melden Sie sich gerne

Die Lokalgruppe von Sea Eye München  und die Flüchtlingshilfe Erding e.V. werden mit einem Infostand vor Ort sein und über ihre Arbeit informieren.

Spendenliste:

 

„Soliparty“ ab 20:00 Uhr

Live on stage: „Men of the YEAH! (Reggae, SKA aus München)

Yeah [jeə] stammt aus dem Englischen und ist dort heute die umgangssprachliche (Slang-)Version von yes (ja)Men of the Yeah kommen aus München und sind heute die umgangssprachliche Version von positiven Urban Reggae.

Think Yeah! „Den alten Roots zur Ehre dem aktuellen Sound verpflichtet“ produzieren Men of the Yeah einen wundervollen Mix aus tanzbarer Musik und lässig wippenden Köpfen für den entspannten MusikhörerIn. Inhaltlich jammert in den Texten von Sänger Stefan Hagemeister niemand. Wozu auch? Men of the YeaH singen vom echten Leben.

Ein zweites YeaH der Band ist die flexible Gestaltung der Auftrittsorte. Münchner Insider haben die Band mit Ihrer mobilen Anlage und Ihrer Anhängerschaft sicherlich schon mal an dem einen oder anderen (ungewöhnlichen) Ort in München spielen gesehen.

!Gimme no Break, Gimme no loving, Just Gimme some Yeah!   

Die Band:

Stefan Hagemeister -Gesang und Ukulele

Clemens Becker – Bass

Sebastian Böhme – Gitarre

Erich Mayer – drums

Simon Zeller – Gitarre

Hört mal rein für eine Kostprobe:

Men of the YEAH! Sorcerer – live

Men of the YEAH! Run

Vorband

„Vagabond Plants in Urban Ecosystems“ ist eine Band aus Ebersberg die sich diesen Sommer gegründet hat. Sie machen indie-folk musik mit emotionalen und politischen Texten.

Dieses ist ihr erstes Konzert allerdings haben sie ja Heimvorteil daher wirds schon gut werden!

DJ Set ab 22:00 Uhr

Und ein legendäres DJ Set von Dr. Getdown von der großartigen Feelgood Selection / KREW aus München

Foto: Enid Valu

Dr. Getdown

Dj and co-founder of the collectives Feelgood Selection (2012) and KREW (2016) delights his listeners since more than ten years with an exquisite selection from his vinyl collection consisting of records from various parts of our beautiful planet. With an eye on the Funk, he arranges differents styles of music in his sets and creates an unique and uplifting mix.

As a promoter he organized numerous events with both collectives with guests like Dj Koco aka Shimokita (JP),Dj Suspect (FR) Dj Static & Prof. Groove (WEFUNK Radio, CA), Femdelic, Marc Hype, Hodini aka Hulk Hodn and more.

Links:

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=nNHPic3R7Oo&t=317s

https://www.mixcloud.com/feelgoodselection/dr-getdown-feelgood-selection-krew-the-sound-of-import-export-/

https://soundcloud.com/feelgood-selection/dr-getdown-feelgood-selection-hot-days

Instagram: @feelgood_selection

Die Feelgood Selection ist ein Münchner Crew bestehend aus den Djs Dr. Getdown, Prof. Funkstein und Phunky Phil. Die treibende Kraft ist der FUNK. Die Mission ist es den Menschen zum FEELGOOD zu verhelfen. Das Medium ist Vinyl. Die ständige Suche nach dem FUNK in den vielseitigen Musikschätzen unseres schönen Planeten garantiert einen erfrischend, abwechslungsreichen und unverschämt tanzbaren Mix. Die Feelgood Selection ist auch Gründungsmitglied des Kollektivs KREW das mittlerweile aus 30 Djs, Producern, Turntablelists, MCs, Foto-, Film- und Soundspezialisten besteht.
www.instagram.com/feelgood_selection

www.mixcloud.com/feelgoodselection

www.youtube-nocookie.com/watch?v=nNHPic3R7Oo&t=81s

www.instagram.com/munikrew

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Wochen der Toleranz 2023“ statt.

Die Veranstaltung wird organisiert von:

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Seite an Seite e.V., Aktion Jugendzentrum e.V., Respekt@Poing, Katholische Jugendstelle Ebersberg, BUNT STATT BRAUN – Bündnis gegen Rechtsradikalismus im Landkreis Ebersberg, Caritas Grafing, Jugendinitiative Grafing e.V. (JiG)

 

 

 

 

 

Weitere Infos folgen….