Datum Zeit Veranstaltungsort
07.02.2019 19:00 - 21:00 Kreisjugendring Ebersberg

 

AUFRF UND EINLADUNG

 

Liebe Mitstreiter*innen für Toleranz und Weltoffenheit,

das Bündnis Bunt statt Braun und der Kreisjugendring Ebersberg möchten zum internationalen Tag gegen Rassismus (16.03.2019) eine Banneraktion und eine Demonstration im Landkreis Ebersberg veranstalten. Um das umsetzen zu können, möchten wir uns mit möglichst vielen Initiativen und Personen zu einem Aktionsbündnis zusammenschließen.

Da die Aktionen am 16.03.2019 stattfinden sollen, drängt die Zeit und wir möchten Dich kurzfristig zu einem

Aktionsbündnistreffen am 07.02.2019 um 19 Uhr im Kreisjugendring Ebersberg, Bahnhofstraße 12, 85560 Ebersberg einladen.

Was ist geplant?

  1. Banneraktion

  • Zum einen sollen an interessanten und möglichst gut sichtbaren Orten (z. B. Rathäuser, Kirchentürme, Aussichtsturm, Gemeindehäusern, Jugendtreffs und –zentren, Maibäumen, etc.) über den Landkreis verteilt zur gleichen Zeit (z. B. 12 Uhr) Banner entrollt werden, mit Sprüchen wie z. B.:
  • „Vielfalt statt Einfalt“; „Alle Menschen sind gleich“, „Landkreis Ebersberg gegen Rassismus“, „Wir sagen NEIN zu Rassismus“
  • Zum Bannerentrollen soll es an jedem Ort einen kurzen Vortrag geben (zusammen mit einem Infostand).
  • Die Banneraktion kann auch, je nach Ideen und personeller Stärke, mit weiteren kleinen Aktionen verknüpft werden (z. B. ein kurzer Bandauftritt, Abseilen von einem Turm, etc.)
  • Im Vorfeld wollen wir Presse und Öffentlichkeit dazu einladen und diese Aktionen filmen und dann über die Sozialen Medien teilen.
  • Gleichzeitig wollen wir die Mitbürger*innen dazu auffordern, auch privat am Balkon/Gebäude selber gestaltete Banner zu entrollen.
  1. Demonstration

  • Zeitlich um ca. 2 Stunden versetzt wollen wir eine zentrale Demonstration in Ebersberg veranstalten.
  • Wie wir die Demo gestalten wollen, also ob wir eine Laufstrecke mit Auftakt- und Schlusskundgebung oder nur eine „Standdemo“ mit Kundgebungen machen wollen, hängt von euren Ideen und eurem Interesse ab.

Warum solltest Du mitmachen?

  • Je mehr Leute sich beteiligen, desto größer und vielfältiger kann unsere gemeinsame Aktion werden, desto mehr öffentliche und mediale Aufmerksamkeit bekommen wir und können somit auf die Probleme der tagtäglichen rassistischen Vorfälle aufmerksam machen.
  • Wenn Du für die Planung keine Zeit und/oder Lust hast, kannst Du Dich einfach auch direkt am Tag beteiligen, sei es durch Aufhängen der Banner, durch mitwirken bei der Demo oder einfach nur durchs Weitersagen in Deinem Freund*innen- und Familienkreis.

Wie kannst Du helfen?

Wir brauchen Dich zum:

  • Organisieren der Aktionen:
    • Banner (Wo und an wie vielen Orten sollen Banner aufgehängt werden, Sprüche, Material, Genehmigungen, Infostände, Kosten)
    • Demonstration (Planung Ablauf, Anmeldung/Genehmigung, Organisation der Redner*innen und Ordner*innen)
    • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirken vor Ort:
    • Aufhängen der Banner
    • Redebeitrag (auf der Demo, an einer Banneraktion)
    • Helfen am Infostand
    • Begleitaktionen (z. B. Musik, Seilaktion, etc.)
  • Informieren:
    • Informiere Deine Freund*innen und Deine Familie über die Aktion und den Aktionstag, teile unseren Aufruf und unsere Werbung
    • Die genaue Ausgestaltung der Ideen und damit auch der Umfang hängen ganz davon ab, wie viele Leute sich aktiv beteiligen möchten.
    • Deshalb möchten wir Dich bitten, dass Du uns Rückmeldung gibst, ob Du zum Treffen am 07.02. kommen kannst und falls nicht, ob Du trotzdem in der Planung mitwirken möchtest.
    • Falls Du im Vorfeld nicht mit planen möchtest, aber bei den Aktionen mithelfen willst, melde Dich bitte auch bei uns, damit wir einen besseren Überblick haben.

Kontakt:

Telefon: 08092/21038, mail@kjr-ebe.de

 Weitere Informationen