Aktionsraum 2 / Alte Brennerei Ebersberg / 3.10.20 / 19:00 bis 21:00 Uhr
Hier geht es direkt  zur Aufzeichnung des  live – Streams
Im ersten Teil des Abends gab uns der Rapper, Aktivist und Poetry Slammer Achim Seger aka. „Waseem“ im Rahmen eines Vortrags einen Einblick in die Hip Hop Kultur. Der Fokus lag dabei auf dem Ursprung und der politischen Ebene der sozialen Jugendbewegung, in der meist gesellschaftlich benachteiligte Menschen das Wort ergreifen, ihre Stimme erheben und sich lauthals Gehör verschaffen.
Durch die Musik werden gesellschaftliche Konflikte sichtbar gemacht – und genau das kann als die Essenz einer lebendigen Demokratie verstanden werden – denn nur so sind auch gesellschaftliche Veränderungen möglich.
Im Anschluss gab uns Waseem eine live Kostprobe aus seinem musikalischen Repertoire. Intelligente und kritische Texte mit Herz treffen auf fette Beats. Großartig – Gänsehaut garantiert.
Weitere Informationen zu „Waseem“:
Achim Seger, auch bekannt unter dem Künstlernamen „Waseem“ engagiert sich in diversen sozialen Projekten, in denen er Musik und progressive Politik geschickt miteinander verbindet. Als Projekteiter bei „Turning Tables“ konnte er Menschen mit Fluchthintergrund in Arbeitsverhältnisse vermitteln. Daraufhin hat er die Initiative „Work is a human right“ ins Leben gerufen, welche sich für bedingungslose Arbeitserlaubnisse für geflüchtete Menschen einsetzt. Heute engagiert er sich in München als Vorstand in der Urbanen. Eine HipHop Partei.
Aber auch als eigenständiger Künstler, Rapper, Poet, DJ und Veranstalter wirkt Waseem auf unsere Gesellschaft ein, immer mit dem Fokus den Menschen die Möglichkeit zu geben sich zu äußern, sich bemerkbar zu machen und Rechte einzufordern.
Die Palette seiner Angebote ist breit. Ob in Workshops und Fortbildungen mit dem Schwerpunkt „aktiv gegen Rassismus und Radikalisierung“, als “Respekt Coach“, in der Refugio Kunstwerkstatt, beim muslimischen Künstlerkollektiv „i,Slam“ oder an diversen Schulen und Jugendeinrichtungen sowie im Bellevue Di Monaco unterstützt er in „Rap & Poetry“ Workshops Jugendliche an ihrer künstlerischen Entfaltung bis hin zu öffentlichen Auftritten.
In Kooperation mit dem Kunstverein Ebersberg e.V., Partnerschaft für Demokratie, BUNT STATT BRAUN – Bündnis gegen Rechtsradikalismus in Ebersberg
Danke an das Alte Kino für die gelungene Umsetzung des live Streams!

 

Follow Us
Newsletter
Du willst regelmäßig über den KJR informiert werden? Dann melde dich einfach bei unserem Newsletter an: