Kreisjugendring
Ebersberg
KJR Ebersberg, Bahnhofstr. 12, 85560 Ebersberg, Tel: 08092 21038, mail@kjr-ebe.de

Erste Fördergrundsätze für die Partnerschaft für Demokratie

Hier ein erster Auszug aus den Fördergrundsätzen der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Ebersberg. Dieser soll der ersten Orientierung dienen, für detailliertere Infos gerne bei uns in der Geschäftsstelle anrufen oder eine Mail an unsere Fach- und Koordinierungsstelle schicken.

 

Es sollen Projekte gefördert werden, die:

 

… eine lebendige, vielseitige und demokratische Zivilgesellschaft vor Ort, also im Landkreis Ebersberg, stärken.

… demokratische Beteiligung etablieren oder weiterentwickeln.

… gesellschaftlich sensibilisieren in Bezug auf rechtsextreme, antisemitische oder rassistische Aktivitäten und Gedankengüter.

… Aktivitäten gegen Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, z.B. Muslimfeindlichkeit und Homo- und Transfeindlichkeit planen und durchführen wollen.

… zu einer Stärkung der Selbstorganisation- und -hilfe von z.B. Migrantenselbstorganisationen beitragen.

… die eine Kultur der Unterstützung und Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements hervorheben wollen.

… zum Abbau von Ressentiments und zur Prävention vor Gewalt, Hetze und Feindseligkeiten beitragen.

 

 Es sollen keine Projekte gefördert werden, die:

 

… nach Inhalt, Methodik, Struktur überwiegend schulischen Zwecken dienen.

… nach Inhalt, Methodik, Struktur überwiegend dem Hochschulstudium dienen.

… nach Inhalt, Methodik, Struktur überwiegend der Berufsausbildung (außerhalb der Jugendsozialarbeit) dienen.

… dem Breiten- und Leistungssport dienen.

… der religiösen oder weltanschaulichen Erziehung dienen.

… der parteiinternen oder gewerkschaftsinternen Schulung dienen.

… der Erholung oder Touristik dienen.

… agitatorischen Zielen dienen (agitatorisch: Menschen werden im Sinne bestimmter politischer Ziele stark beeinflusst).

… dem internationalen Jugend- und Fachkräfteaustausch dienen (wenn sie zu Aufgabenbereichen von binationalen Jugendwerken gehören und von diesen gefördert werden können).

… zu den Aufgaben des Kinder- und Jugendplanes gehören und danach gefördert werden können.

… ihrem Charakter nach durch das Asylbewerberleistungsgesetz und/oder länderspezifischen Regelungen abgedeckt werden.